Kulturtafel Straubing

"Die Kultur des Teilens" der Kulturtafeln in Ostbayern ist ab 2015 auch in Straubing daheim.

Auch in Straubing müssen vor allem Arbeitslose, Geringverdiener, Alleinerziehende und Rentner nicht nur an der täglichen Ernährung sparen, sondern an allen Dingen des täglichen Lebens. Darunter fällt auch ein Besuch bei einer der sehr schönen aber meist kosten-pflichtigen kulturellen Veranstaltungen.

Vielen Menschen in Straubing geht es glücklicherweise persönlich sehr gut. Umso wichtiger ist es deshalb, systematisch das ganze Jahr über bei Menschen, die sich nicht in dieser glücklichen Lage befinden - auch unter Nutzung von nicht verwendeten Ressourcen - "Licht in Dunkel" zu bringen und in die schönen Seiten von Straubing voll zu integrieren. Idee und Ziel der Kulturtafel Straubing ist es, Menschen mit niedrigen Einkünften eine Möglichkeit zu geben, kostenfrei am kulturellen und vielfältigen gesellschaftlichen Leben in der Region Straubing teilnehmen zu lassen.

Manchmal ist es nicht einfach Menschen zu Kulturgenuss einzuladen. Zu oft wurden, gerade Menschen denen es nicht so gut geht, enttäuscht. Auch das möchten wir ändern. Soziales Teilhaben findet vornehmlich in kulturellen Räumen statt.

In diesen Tagen laufen die Vorbereitungen um im ersten Quartal 2015 die operative Arbeit in Straubing aufzunehmen. Wenn Sie jemanden kennen, von dem Sie der Meinung sind, dass es gut wäre ein Gast der Kulturtafel Landshut zu sein, weißen sie ihn darauf hin und bieten Ihre Unterstützung an. Mit einem Anruf und wenigen Worten ist man stigmatisierungsfrei Gast der Kulturtafel Straubing.

Natürlich braucht diese Arbeit in Straubing jede Menge Energie und Kompetenzen. Wenn Sie Ihre eigenen Kräfte mit Ihrem Zutun und Ihrer Unterstützung in der Kulturtafel Straubing teilen wollen, sprechen Sie uns an!